✩ Fund auf dem Trödelmarkt

Trödelmarkt. Klingt nach haufenweise Schrott, aber es ist wie Museum im Freien.

Die tollsten Erinnerungen der Kindheit versammeln sich auf einem Platz in der Stadt. Bei uns sind es zwar viele entlang der Straßen verteilte kleine Stände, aber es ist immer so herzlich und freundlich und BUNT. Falls es in eurer Stadt auch einen Trödelmarkt geben sollte, dann besucht ihn mal. Es ist sicher einen Besuch wert!

Es geht auch gar nicht darum etwas zu kaufen oder hitzig den Preis zu drücken. Es geht eher darum sich zu erinnern was man bei den Großeltern alles schon gesehen hat und an welche Stücke man sich aus seiner eigenen Kindheit erinnert. Ach was es da alles gibt. Mit dem richtigen Riecher kann man sogar Geschenke erstehen. Dazu sollte man die zu beschenkende Person am besten richtig gut kennen.

Ansonsten lässt sich auch viel Schmuck finden, der in unsere Zeit integriert werden kann. Ach und all die Möbel, Kleidung, Spielzeuge, Werkzeuge, Kameras, Bücher...Schallplatten, Geschirr und Zinkwaren...

Am niedlichsten sind die Stände der Kleinen. Da dürfen die Kinder ihre abgelegten Spielzeuge selbst verkaufen. Sie nennen ihren Preis und lassen sogar mit sich handeln. Da lernen sie schon früh mit Geld umzugehen. Und wie sie sich freuen, wenn sie vielleicht bei einem anderen Stand ein neues "altes" Spielzeug finden...

Bei mir ging es um einen Tortenständer. Ich hatte gehofft etwas Passendes zu finden, aber irgendwie wollte nichts dabei sein. Erst am Ende meiner kleinen Reise, habe ich eine Etagere gefunden, die so schön schlicht war, dass ich mich kaum halten konnte. Trotzdem habe ich es darauf ankommen lassen und noch eine Runde mit meinem Schatz durch die Stadt gedreht. Als die Etagere bei unserer Rückkehr immer noch da war, wurde sie eingesackt. Meins ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen