✩ Neuer Haarschnitt

Viele Jahre lang hatte ich lange Haare. Als Kind konnte ich mich sogar auf die Haarspitzen setzen. Lange dunkle Haare wie Schneewittchen. Dann hatte ich Migräne, weil ich so dickes Haar habe und ab da ging es mit schulterlangem Haar weiter.

Ewig und ewig...

Das einzige was sich immer mal geändert hat waren die Glätte oder Wellen und die Farbe. Mal Strähnchen, mal komplett gefärbt. Ja da war auch schon mal Blond dabei. Sogar Blau und auch Violett. Irgendwann dann wieder nur Natur mit roten und blonden Strähnchen.


Jetzt habe ich es getan. Gut, "jetzt" ist auch schon eine Weile her, aber ich bereue nichts ^^

Ich hab auch keinen Lebenswandeln durchgemacht. Hab mich auch nicht von meinem Freund getrennt, oder mir ein neues Haustier zugelegt. Nein. Ich wollte nicht mehr niedlich sein. Die Zeit ist vorbei. Ich wollte es frech und kurz. Endlich alles sehen, wenn ich mich nach rechts oder links wende. Ich wollte auch nicht immer nur Dutt und Pferdeschwanz haben. Mal ehrlich...wozu brauche ich lange Haare, die ich heftig pflege und dann knubbel ich sie immer wieder zusammen? Was ich wollte war: schnell waschen, schnell trocknen, kaum stylen und immer happy sein.


Das habe ich jetzt geschafft, auch wenn ich damit die Welt in zwei Lager gespalten habe. Die Omi's und Opi's, die gern die langen Haare wieder hätten und all die anderen, die es jetzt viel besser finden als vorher. Die meisten, die mich jetzt kennen lernen, können es sich mit langen Haaren nicht mal vorstellen. So einfach geht das ;)

Also Mädels, ein Appell an euch: Versucht es mal. Es gibt so viele schöne Schnitte, außer lange Zotteln. Macht euch individuell, zeigt euren famosen Charakter und versteckt nicht eure schönen Augen, eure Nase und Lippen hinter den Gardinen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen