❤ Bettis neues Bett

Eigentlich muss ich hier zugeben, dass Betti noch nie ein Bett gehabt hat.


Sie hat erst in Wien in einem Mini-Körbchen geschlafen. Sah unbequem aus. Am Ende habe ich sie mit dem Körbchen unter den Stuhl geschoben und mit einer Decke eine Höhle gebaut. Meine Mama schenkte ihr dann meine Babydecke.

Dann bekam sie ein Kopfkissen mit blauem Bezug und schlief in einem aufgestelltem Karton, der ihr wieder eine Höhle imitierte. Dazu gab es dann noch eine rote Flauschedecke und später kam ein flaches Kissen mit Pfotenabdrücken hinzu.



In der eigenen Wohnung kam ein Kissen mit Lammfell hinzu. Da kein Teppich mehr lag, wollte ich dass sie aber warm gebettet liegt. Sie schlief nicht mehr in der Nähe meines Bettes, sondern im Wohnzimmer im Raumteiler integriert. Auf dieses Kissen hat sie aber allergisch reagiert, sodass es jetzt als Notfallkissen bei meinen Eltern liegt. Dazu kam auch eine neue Decke mit Katzen. Das fand ich irgendwie witzig ^^



Nun gibt es endlich ein Bett. Erst fand ich es ein bisschen zu klein, aber Betti liebt es seit der ersten Sekunde. Seitdem ist sie sogar nicht mehr von allein auf die Couch gesprungen. Man mag es gar nicht glauben. Jetzt noch die vielen Positionen in diesem Kissen für alte Hunde:


1 Kommentar: