☕ Gartenzeit ist lecker!

Wir sind mal wieder bei unserer geliebten Gartenzeit angekommen. Das heißt wir sind draußen, genießen die Sonne, das kalte Wasser in der Zinkwanne und buddeln manchmal das Unkraut aus dem Boden. Ach da gibt es wirklich viel zu tun und zu sehen...und zu essen =D


Meine Oma backt gern und oft und ich freue mich immer auf ihre Kuchen und Torten. Das ist Kindheit pur. An diese Rezepte will ich auch gar nicht weiter ran. Da wäre die berühmte Erdbeertorte und der Rhababerkuchen...mhm...Zum Abendessen gibt es dann viel Gemüse in Form von Salaten oder Spießen.

Der Kuchen oben links ist ein weitere Rezept von der Kollegin meines Freundes. Es heißt Keksschnitten und geht so:

Für den Boden braucht es:
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 3 El Wasser
  • 20gg Mehl
  • 1 Tl Backpulver
Alle Zutaten werden zu einem Teig verrührt und dann gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen. Zum Backen den Ofen auf etwa 180°C vorheizen und dann den Teig etwa 10 Minuten backen.

Für den Belag braucht es:
  • 4 kleine Dosen Mandarinen oder andere Früchte
  • 1/2 l Fruchtsaft
  • 2 roter Tortenguss
  • 2 weißer Tortenguss
  • 120 g Zucker
  • 1/4 l Wasser
  • 3 Becher Schlagsahne
  • 2 Sahnesteif
  • 1 Pck Butterkekse
Die Mandarinen oder anderen Früchte waschen und abtropfen lassen. Den kompletten Tortenguss (2 rot und 2 weiß) mit 120 g Zucker mischen und mit dem 1/2 l Fruchtsaft und 1/4 l Wasser glatt rühren. Sollte es nicht genug Fruchtsaft geben, dann einfach das Verhältnis vom Wasser erhöhen.

Die Flüssigkeit unter Rühren zum Kochen bringen und anschließend die Früchte unterrühren. Dann die Masse ein bisschen abkühlen lassen und esslöffelweise von der Mitte aus auf den kalten Boden verteilen und komplett auskühlen lassen.

Die Schlafsahne mit Sahnesteif steif schlafen und auf die erkaltete Fruchtmasse auftragen. Dann mit Keksen belegen und am besten über Nacht ziehen lassen, damit die Kekse weich werden.

Bon Appetit =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen